Hamburg Dockers
Australian Fobtball Club
est. 2003
Club Info
| Season | Players | Gallery |

Round 10 Preview – The “final”


on_the_road

Match Preview Round 10
A coach would want a different preparation to the biggest game of the season yet; Even though there had been a successful campaign in Round 8 over in Berlin and a forfeit win against Stuttgart (they didnt come to play). Saturday is the make or break game for the season. A win means to be in the Grand Final no matter what, a loss and it would need help from the Emus a few hundred kilometres west to beat Rheinland. Though since Stuttgart has had a troubled year really counting on them to beat last years runner up isn’t an option. Only having played intra club friendlies over the past 6 weeks has taught a lot in terms ball movement and strategy but it was sure lacking some of the physicality that is generally present in a regular league game.
The ladder currently stands as follows:

  1. Munich Kangaroos 6 Wins; 1 Loss; 298%
  2. Hamburg Dockers 5 Wins; 2 Losses; 263%
  3. Rheinland Lions 5 Wins; 2 Loss; 92%
  4. Berlin 1 Win; 7 Losses; 39%
  5. Munich 1 Win; 7 Losses; 36%

If you are in or around Munich/Bavaria: Come down and get behind the team!
Ball up at 16.00 (Saturday) in Fürstenfeldbruck/Bayern

If you would like to become a member or purchase merchandise visit shop.hamburg-dockers.de
***Now stocking Sherrin Football***

Spiel Vorschau auf Runde 10
Jeder Coach würde sich eine andere Vorbereitung wünschen; trotz eines erfolgreichen Spiels in Berlin und eines kampflosen Sieges in Runde 9 gegen Stuttgart. Samstag ist das entscheidende Spiel ob man es ins diesjährige AFLG Grand Final schafft oder nicht. Bei einem Sieg ist es egal wie die Konkurrenz spielt, bei einer Niederlage muss man auf die Emus einige hundert Kilometer westlich hoffen, dass diese den letztj√§hrigen Finalteilnehmer ohne Punkte nach Hause schickt. Da die Stuttgarter dieses Jahr jedoch grosse Probleme hatten kann man sich nicht darauf verlassen. In den letzten 6 Wochen wurden nur einige clubinterne Freundschaftsspiele ausgetragen, was zwar durchaus förderlich für das allgemeine Spielverständnis ist, jedoch die allgemeine Härte die in der Regel in Ligaspielen vorherrscht vermissen lässt.
Die Tabelle sieht derzeit wie folgt aus:

  1. Munich Kangaroos 6 Siege; 1 Niederlage; 298%
  2. Hamburg Dockers 5 Siege; 2 Niederlagen; 263%
  3. Rheinland Lions 5 Siege; 2 Niederlagen; 92%
  4. Berlin 1 Sieg; 7 Niederlagen; 39%
  5. Munich 1 Sieg; 7 Niederlagen; 36%

Falls du in der Nähe von München bist: Komm zum Spiel und unterstütze dein Team!
Beginn ist um 16 Uhr am Samstag in Fürstenfeldbruck/Bayern

Falls Du auch Mitglied werden oder Merchandise kaufen möchtest, besuche unseren Online shop shop.hamburg-dockers.de
***Jetzt auch original Sherrin Footballs verf√ľgbar***

Games & Dates:

  • 23.08.2014: AFLG Round 10 vs München, 16 Uhr, Fürstenfeldbruck/Bayern
  • 13.09.2014: AFLG Grand Final, Munich
  • 27.09.2014: AFL Grand Final broadcast live from Melbourne, 6.00, Paddy’s Bar

Thanks to our major Sponsor Miller & Snyder – New York est 1952 – Vintage Lifestyle / Horizonte Textil GmbH


Grand Final Rematch #2: Round 6 vs Rheinland


Scoreboard R6 2014

28.06.2014 – Grand Final Rematch #2 vs Rheinland
It was to be the make or break game for the year; win it and its in the Dockers hands to make the Grand Final; loose and hope for the best. Due to the traditional festival season in and around northern Germany, a fair few players were missing and left the team with 17 players. Rheinland wasn’t going to take this game lightly and they were keen to win again in Hamburg appearing shortly before the game with a full squad of 20 players. A battle of two teams was to be expected and thankfully the weather held up without any of the forecasted storms.
It appeared as if the boys had eventually put their foot down and were concentrated, knowing that a loss would basically mean no Grand Final in 2014. With determination and many hard ball gets in the first quarter the Lions defence was put under fierce pressure by the Dockers midfielders and forwards and had to allow 4 goals to 1 in the first term. The second quarter continued in the same style, despite loosing the captain to a knee injury, which will sideline him for quite some time, the hard run continued leaving the Lions goalless for the quarter and putting another 4 on the board.
It was everything but expected to be up by 7 goals at half time against a quality side from the west of the country but it seemed that everything was working in the Dockers favor today and against the Lions. The run continued and was finished with a 9 goal last quarter and which time the Lions confidence was completely broken and the Dockers showed some great passages of play, creating a number of scoring opportunities and running away with a 104 point win where not even the scoreboard keep up until the end (see the false result above).

Hamburg Dockers 21.8.134 def Rheinland 4.6.30
Dockers Goals: Jon H. 13, Casey W. 3, Tim B., Thomas K., Julian M., Gannon B., Jeffry L.

If you would like to become a member or purchase merchandise visit shop.hamburg-dockers.de

28.06.2014 – Grand Final Revanche die zweite gegen Rheinland
In diesem Spiel sollte entschieden werden ob die Dockers es in der eigenen Hand behalten sollten die Chance auf das Grand Final bewahren oder nicht. Dank des traditionellen Festivalmonats Juni, konnten sich nur 17 Spieler bereit melden und es war klar dass Rheinland dieses Spiel nicht leicht nehmen würde. Die Löwen reisten mit 20 Spielern in die Hansestadt und boten fast alles auf was sie zur Verfügung hatten. Ein Kampf zwischen 2 Teams wurde erwartet und dankbarerweise hielt das Wetter und die angekündigten Stürme zogen vorbei.
Die Aussicht dass eine Niederlage es extrem schwer machen würde ins Grand Final zu kommen schien die Mannschaft zu motivieren und konzentrierter zu spielen. Kaum ein Ball wurde verloren gegeben und das Dockers Mittelfeld und der Angriff setzten von Anfang an die Lions Abwehr unter imensen Druck. Nach 20 Minuten stand waren bereits eine 4-1 Tore Führung auf der Anzeigentafel zu lesen. Das zweite Viertel lief genau so weiter, trotz des Verlusts des Kapitüns, der mit einer Knieverletzung einige Zeit an der Seitenlinie verbringen werden muss. Die Löwen konnten vor der Halbzeitpause kein Tor mehr erzielen, die Dockers schafften weitere 4.
Die relativ hohe Führung war mehr als erwartet gegen eine nominell stark aufgestellte Mannschaft aus der Rheinmetropole aber es schien als würde alles in Richtung der Dockers laufen und gegen die Lions. Im letzten Viertel wurden noch einmal 9 Tore erzielt wobei zu diesem Zeitpunkt die Lions Abwehr mehr oder weniger am Boden lag. Am Ende stand ein 104 Punkte Sieg zu Buche, bei dem noch nicht einmal die Anzeigentafel hinterhergekommen war (siehe falsches Ergebnis oben).

Hamburg Dockers 21.8.134 def Rheinland 4.6.30
Dockers Tore: Jon H. 13, Casey W. 3, Tim B., Thomas K., Julian M., Gannon B., Jeffry L.

Falls Du auch Mitglied werden oder Merchandise kaufen möchtest, besuche unseren Online shop shop.hamburg-dockers.de

Games & Dates:

  • 26.07.2014: AFLG Round 8 vs Berlin, 12 Uhr, Berlin Maifeld
  • 16.08.2014 (CHANGED DATE!): AFLG Round 9 vs Stuttgart, 16 Uhr, Stadtpark
  • 23.08.2014: AFLG Round 10 vs München, 16 Uhr, Fürstenfeldbruck/Bayern

Thanks to our major Sponsor Miller & Snyder – New York est 1952 – Vintage Lifestyle


Round 5 vs Stuttgart


(C) Bela Sportfoto

(C) Bela Sportfoto

14.06.2014 – Round 5 down South in Stuttgart against the Emus
15 players and a very dedicated ‘runner’ made the 17 hour round trip to Stuttgart for what would turn out to be successful away game for the Hamburg Dockers. It was the morning after Australia played its first World Cup game at midnight, which wreaked havoc on the 6am start.
After a quick warm up, the Dockers got off to a good start winning the ball out of the center but not really hitting up the targets and when they did, not making the most of the opportunities. With some narrow misses, the boys were only up by 10 points at quarter time. The second quarter saw the talk in the center improve and tagger Gannon start to get on top of Stuttgart’s dangerous red-head, resulting balls hitting the forward line like a volley of bullets from an AK47, but still we lacked composure in front of goal kicking 3.9 for the quarter and taking a 6 goal lead into the break. The wind died down a little in the 2nd half, and the shift of Woody into the forward line really gave us some spark. We lost Gannon to a rib injury, and our ruckman Vygo to a twisted ankle, but this seemed to push the boys on, filling the gaps to kick 12.6 in the second half (after 4.14 in the first).

A big congratulations to our defense conceding only 1 goal in the 106 point win. Confidence is high and we are ready for the grand final 2013 replay against Rhineland at home next round.

Hamburg 16.20.116 def Stuttgart 1.4.10
Dockers Goals: Casey W. 6, Jon H. 5, Oliver K., Julian M. 2 each, Jeffry L. 1

If you would like to become a member or purchase merchandise visit shop.hamburg-dockers.de

14.06.2014 – Runde 5 im Sueden gegen Stuttgart
15 hochmotivierte Spieler sowie der Dockers ‘Runner’ kamen zum Ausw√§rtsspiel und der insgesamt 17 stuendigen Busfahrt. Das Spiel sollte sich als sehr erfolgreich herausstellen, trotz der Niederlage die Australien bei der Fussballweltmeisterschaft in der Nacht zuvor erlitten hatte und einigen der Spieler grosse Schwierigkeiten bereitete puenktlich um 6 in den Bus zu steigen.
Nach einem stark verkuerzten Aufwaermen konnten die Jungs in Lila umgehend ihre Staerken in der Mitte ausspielen es fehlte allerdings an der Effizienz im Vorwaertsspiel. Wenn der Ball einmal bei den Angreifern ankam konnten diese ihre Chancen zunaechts nicht nutzen was nur zu einer schmeichelhaften 10 Punkte Fuehrung reichte. Im zweiten Viertel lief vieles besser, Manndecker Gannon hatte sich an seinen Gegenspieler gewoehnt und konnte ihn ein ums andere mal um den Ballgewinn bringen. Trotz der nun eingekehrten Ruhe im Mittelfeld konnten die Angreifer nach wie vor ihre Chancen nicht nutzen und markierten nur 3 Tore und 9 behinds im zweiten Viertel. Zu Beginn der zweiten Haelfte liess der Wind etwas nach und der Wechsel von Woody in den Sturm bedeutet ein deutliche Bereicherung. Zwei Verletzungen, Gannon mit einer geprellten Rippe und Vygo mit einem vedrehten Knoechel, schien den Rest der Mannschaft zu motivieren und im Vorwaertsgang nun wesentlich effizienter zu spielen – 12 Tore und nur 6 Behinds in der zweiten Haelfte waren eine deutliche Verbesserung zur ersten Haelfte – 4.14. .
Herausragend war die Abwehr die bereits im letzten Jahr das Rueckgrat des Teams war, die nur 1 Tor im 106 Punkte Sieg zuliessen. Das Selbstbewusstsein koennte nicht hoeher sein vor der Wiederholung des Grand Finals von 2013 gegen Rheinland in der naechsten Runde.

Hamburg 16.20.116 – Stuttgart 1.4.10
Dockers Tore: Casey W. 6, Jon H. 5, Oliver K., Julian M. 2 each, Jeffry L.

Falls Du auch Mitglied werden oder Merchandise kaufen möchtest, besuche unseren Online shop shop.hamburg-dockers.de

Games & Dates:

  • 12.07.2014: St. Pauli Pirates vs Alster Swans, 13 Uhr, Stadtpark
  • 26.07.2014: AFLG Round 8 vs Berlin, 12 Uhr, Berlin Maifeld
  • 09.08.2014 (to be confirmed): AFLG Round 9 vs Stuttgart, 16 Uhr, Stadtpark

Thanks to our major Sponsor Miller & Snyder – New York est 1952 – Vintage Lifestyle


If, When, Why… Round 4 wrap up


R4_2014

24.05.2014 – Round 4 against the team from the south
Everyone knew it would be an important game to see where the Dockers are at in 2014 and the men in purple wanted to remain unbeaten against them at home for another year.
The game started well with a few quick goals where the other team wasn’t ready for what was coming at them. A good 3 goal lead didnt mean anything with another 60 minutes of football to be played. As the 2 quarter progressed it became apparent that the southeners were a bit stunned that found themselves trailing by 3 goals and they couldn’t use their usual target deep in the forwardline as it was well protected by the dockers 18 year old recruit. In fact he did such a good job that the player he was up against remained basically without a touch for the game after having kicked some 15 goals in 3 games before. Back to the game, they were able to narrow the margin by pulling one goal back.
The game changed a little bit early in the 3rd with the Dockers loosing the grip on the own game and some calls being made against them. Nevertheless they caught their feet and were able to hold onto the narrowest of margins with 2 points. Early in the 4th the Dockers defence wasn’t quite ready and they allowed 2 easy goals to the opposition, now trailing by 8 points, they ran hard but in the end could only get one of the goals back to loose by 2 points.
Nevertheless a good experience for the team, knowing that the key positions of the opposition are quite stoppable.
Congratulations to Lucca G. for his 30th and Sebastian B. for his 25th game for the club

Hamburg 9.9.63 def by South 10.5.65
Dockers Goals: Casey W. 3, Jesse S., Chris M., Florian N., Rick H., Fritz M., Martin K. one each

We welcome our new ‘Captain’ Members: Anne F. and Graeme D.!
If you would like to become a member or purchase merchandise visit shop.hamburg-dockers.de

24.05.2014 – Rune 4 gegen das Team aus dem Sueden
Alle wussten dass dies ein wichtiges Spiel war um zu sehen wo die Dockers dieses Jahr standen und auch um weiterhin zuhause ungeschlagen zu bleiben.
Das Spiel fing fast schon überraschend gut an, schnelle Ballbewegung aus der Mitte und vorne wurde schnell eine Fuehrung herausgespielt. Nach den ersten 20 Minuten stand eine 3 Tore Fuehrung auf der Anzeigetafel aber in der Regel heisst das wenig bei noch 60 verbleibenden Spielminuten. Im 2ten Quarter wurde es ersichtlich dass das andere Team etwas überrascht war so schnell hinten zu liegen und sie taten alles um diesem Defizit entgegen zu wirken. Mit mässigen Erfolg, da der Angriffsspieler der von ihnen normalerweise gesucht und angespielt wird von unserem 18-jaehrigen Docker bewacht wurde. Er machte seine Aufgabe sogar so gut dass der Spieler der anderen Mannschaft (bisher 15 Tore in 3 Spielen) im Endeffekt ohne Ballberührung für den Rest des Spiels blieb. Trotz alledem konnten sie den Rückstand um ein Tor verkürzen.
Das Spiel veränderte sich etwas im 3ten Viertel, vielleicht meinten einige Dockers nur noch das Spiel beenden zu muessen um zu gewinnen, auf jeden Fall gab es viele Unkonzentriertheiten die zu leichten Ballverlusten führten und die Pfiffe gingen nicht mehr in Richtung der Dockers. Dies führte dazu dass die Führung auf 2 Punkte schmolz. Spütestens jetzt war allen klar wie knapp es werden koennte. Zwei Unachtsamkeiten der Dockers Abwehr Anfang des 4ten Viertels führte zur ersten Führung des Teams aus dem Süden und trotz einiger Versuche konnten die Dockers eine 2 Punkt Niederlage nicht mehr abwenden
Glückwunsche an Lucca G. für sein 30tes und Sebastian B. für sein 25tes Spiel fuer den Verein

Hamburg 9.9.63 – South 10.5.65
Dockers Tore: Casey W. 3, Jesse S., Chris M., Florian N., Rick H., Fritz M., Martin K. je eins

Herzlich Willkommen an unsere ‘Captain’ Mitglieder: Anne F. and Graeme D.!
Falls Du auch Mitglied werden oder Merchandise kaufen möchtest, besuche unseren Online shop shop.hamburg-dockers.de

Games & Dates:

  • 14.06.2014: AFLG Round 5 vs Stuttgart, 16 Uhr, Esslingen (southern Germany)
  • 28.06.2014: “Ladies Round” AFLG Round 6 vs Rheinland, 16 Uhr, Hamburg Stadtpark

Thanks to our major Sponsor Miller & Snyder – New York est 1952 – Vintage Lifestyle


The Hamburg Dockers team of the decade



Hamburg Dockers Team of the Decade

2013 marked the 10th year of competing in the Australian Football League Germany (one year off in 2010) for the Hamburg Dockers, crowned with the national title. It started in 2003 with just a handful of people and has grown since to a very healthy club (of course there is still room for improvement like finally finding a proper ground to play on). More than 350 players put their boots on for the club and played in some or many of the 85 league games (38 wins, 44 losses, 2 draws). Some of those players or members have remained in special memory for contributing to the club life on and off the field. A few of the most influential recently got together and voted on a Dockers Team of the decade, while these did not necessarily have to be the most skilful players they all played an enormous role in the development of the club and thanks to those, the Dockers still play Australian Football in Hamburg!
Above you see the full team, over the course of the season we will introduce the team to you on our facebook page -> here – where they came from, what they are doing now, how their careers progressed.
We hope to see some of them back in Hamburg at some stage

2013 war das 10te Jahr in dem die Dockers in der Australian Football League Germany mitgespielt haben, was mit dem Gewinn der nationalen Meisterschaft gekrönt wurde. Alles fing im Jahr 2003 mit nur einer handvoll von Leuten an und hat sich im Laufe der Zeit zu einem respektablen Verein entwickelt (natürlich gibt es immernoch Bereiche mit Verbesserungspotenzial wie zum Beispiel endlich einen richtigen Sportplatz zu finden). Im laufe der Zeit haben mehr als 350 Spieler für den Verein die Stiefel geschnürt und in ein paar oder mehreren der 85 Ligaspiele (38 Siege, 44 Niederlagen, 2 Unentschieden) mitgespielt. Einige dieser Spieler oder Mitglieder bleiben durch ihren Beitrag auf oder neben dem Feld in spezieller Erinnerung. Einige der für den Verein einflussreichsten Spieler haben sich vor kurzem zusammengefunden und das Dockers Team des Jahrzehnts gewählt, wobei nicht zwingend das Football Talent ausschlaggebend war, sondern ihre Rolle in der Entwichlung des Vereins und dank jenen noch immer Australian Football in Hamburg gespielt wird
Im Bild oben sieht man das komplette Team. Im Laufe der Saison werden wir auf unserer Facebook Seite -> hier das Team vorstellen, wie sie bei den Dockers gelandet sind und wie ihre Karriere weiter verlaufen ist.
Natürlich hoffen wir einige der Spieler irgendwann wieder in der Hansestadt begrüßen zu dürfen.

Games & Dates:

  • 24.05.2014: AFLG Round 4 vs the South, 16 Uhr, Hamburg Stadtpark
  • 14.06.2014: AFLG Round 5 vs Stuttgart, 16 Uhr, Esslingen (southern Germany)

Thanks to our major Sponsor Miller & Snyder – New York est 1952 – Vintage Lifestyle